Jugendfeuerwehr

Schon seit mehr als 50 Jahren begeistert die Jugendfeuerwehr Jugendliche und Kinder in Wachendorf und ist dabei keinen Tag gealtert. Damals wie heute werden die Mitglieder neben Sport und Spiel mit den Aufgaben erwachsener Feuerwehrleute vertraut gemacht und arbeiten mit Schläuchen, Strahlrohren und manchmal auch mit Wasser. 

Das Wichtigste ist die Gemeinschaft. Ob dick oder dünn, ob klein oder groß, ob jünger oder schon etwas älter, alles macht man in der Jugendfeuerwehr zusammen. Denn allein kann man nur schwer etwas bewegen.

Viel Spaß bereiten den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr auch die vielen verschiedenen Spiele, die neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung nicht zu kurz kommen. Neben den aus der Schule bekannten bekannten Ballspielen wie Volleyball und Völkerball werden auch Indiaca und Schlagball gespielt. Eine gute Absprache als Team ist auch beim Bootfahren sehr wichtig, um dort anzukommen, wo man hin will.

Das Highlight ist das alljährliche Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren in den Sommerferien. Dort tauscht man für 9 Tage sein Bett gegen einen Schlafplatz im Zelt. Mit fast 2000 Teilnehmern ist dieses Zeltlager jedes Jahr wieder eines der größten Jugendveranstaltungen in Norddeutschland. Bei täglich wechselnden Wettbewerben und viel Zeit für Spiel und Spaß kommt keine Langeweile auf.

Und weil uns dieses Ereignis ganz besonders am Herzen liegt, haben wir zusammen mit unseren Freunden aus der Heiligenfelder Jugendfeuerwehr das Zeltlager 2013 ausgerichtet und somit einen großartigen 50. Geburtstag gefeiert. 

Die Jugendfeuerwehr Wachendorf wurde am 17.06.1963 als 2. Jugendfeuerwehr im Landkreis Diepholz gegründet. Da die Jugendfeuerwehr Brinkum (gegründet 17.10.1962) im Zuge der Gemeinde und Gebietsreform 1974  in die Gemeindejugendfeuerwehr Stuhr umbenannt wurde, ist die Jugendfeuerwehr Wachendorf  die älteste Jugendfeuerwehr im Landkreis, die Teil einer einzelnen Ortsfeuerwehr ist. 

 

Termine / Aktionen

Förderverein