2019

18.09.2019 G3 – Gefahrguteinsatz

Einsatzbeginn 17:44 Uhr, Einsatzende 20:20 Uhr

Die Fahrerin eines LKW bemerkte in Seckenhausen beim betanken des Sattelzuges, dass eine unklare grüne Flüssigkeit aus dem Auflieger austrat. Sie warnte die Mitarbeiter auf dem Betriebsgelände und alarmierte die Feuerwehr. Die eintreffende Ortsfeuerwehr alarmierte weitere Einsatzkräfte, da auch nach Durchsicht der Ladepapiere nicht klar war, welche Stoffe sich im Container befanden und wie sie möglicherweise miteinander reagieren könnten. Wir waren als Einheit des Fachzuges Gefahrstoff (Kreisbereitschaft 1, 4. Zug) mit der Dekontamination der Einsatzkräfte beschäftigt, die unter CSA Proben des austretenden Stoffes genommen haben, um diesen durch Fachberater identifizieren zu lassen. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass es sich bei dem austretenden Stoff um Kühlflüssigkeit handelte, so dass der Einsatz zügig beendet werden konnte.

06.09.2019 F2 Küchenbrand

Einsatzbeginn 19:22 Uhr, Einsatzende 20:30 Uhr

Kurz vor halb 8 Abends wurden wir zu einem Küchenbrand in die Wachendorfer Straße gerufen. Die Bewohnerin hatte Gegenstände auf dem Herd vergessen, die angefangen haben zu brennen. Der Nachbar alarmierte die Feuerwehr und half die sich in der Wohnung befindenden Kaninchen ins Freie zu bringen. Die Alarmierung über Sirenen und Meldeempfänger erfolgte mitten im Übungsdienst der Jugendfeuerwehr. In Windeseile wurden die Fahrzeuge wieder eingeräumt. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt. Am Einsatzort eingetroffen, wurde die Wohnung mit der Wärmebildkamera überprüft und belüftet.

07.08.2019 T2 Verkehrsunfall PKW / LKW

Einsatzbeginn 11:10 Uhr, Einsatzende 13:15Uhr

Kurz nach 11 Uhr kam es in Wachendorf an der Einmündung der Straße Heisterort in die Gödestorfer Straße (K121) zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW. Dabei wurden drei PKW-Insassen verletzt, eine Person wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen wurde. Zwei Wachendorfer Feuerwehrkameraden, die direkt auf den Unfall zukamen, kümmerten sich als Ersthelfer anfänglich um die Verletzten und setzten einen Notruf ab. Wir sicherten die Einsatzstelle, stellte den Brandschutz sicher und kümmerten uns nach dem Abtransport der Verletzten und dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen, um die Aufnahme der auslaufenden Betriebsstoffe. Die Kreisstraße wurde zwischenzeitlich voll gesperrt.

Bericht Kreiszeitung . . . . . . . Video

17.07.2019 F2 Flächenbrand in Osterholz

Einsatzbeginn 18:27 Uhr, Einsatzende 18:40 Uhr

Um kurz vor halb Sieben wurden wir zu einem Flächenbrand in Osterholz Friedeholzstraße / Ecke Osterholzer Straße alarmiert. Noch bevor wir mit dem ersten Fahrzeug das Feuerwehrhaus verlassen haben, wurde der Einsatz abgebrochen, da das Feuer bereits durch einen Anwohner mit Feuerlöscher erfolgreich bekämpft wurde. Unser Einsatz war nicht mehr erforderlich.

05.07.2019 F2 Wohnungsbrand in Schnepke

Einsatzbeginn 22:15 Uhr, Einsatzende 22:50 Uhr

Am Freitag Abend wurden wir mit Einsatzstichwort „Wohnungsbrand, Person in Gefahr“ zur Unterstützung der Kameraden der Ortsfeuerwehr Gödestorf in den Ortsteil Schnepke gerufen. Bei Eintreffen stellte sich schnell heraus, dass ein Rauchmelder ausgelöst hatte, aber ein Eingreifen nicht mehr erforderlich war.

02.07.2019 F2 Flächenbrand in Osterholz

Einsatzbeginn 12:50 Uhr, Einsatzende 14:30 Uhr

Zu einem Kornfeldbrand ist es an der Straße Pennigbeck im Ortsteil Osterholz gekommen. Angefacht durch den Wind breitete sich das Feuer sehr schnell auf etwa einem Hektar Fläche aus. Das Feuer bedrohte ein benachbartes Wohnhaus und zwei angrenzende Waldstücke. Landwirte grubberten mit ihren Schleppern das Feld um und unterstützten die Feuerwehren bei der Brandbekämpfung. Vor Ort waren ca. 60 Einsatzkräfte aus acht Ortsfeuerwehren (Gödestorf, Wachendorf, Okel, Syke, Heiligenfelde, Jardinghausen, Henstedt, Süstedt). Gegen 14.30 Uhr war der Einsatz beendet.

14.05.2019 F2 Brand einer Strohpresse

Einsatzbeginn 9:21  Uhr, Einsatzende 10:15 Uhr

Am Vormittag wurden wir zusammen mit der Ortsfeuerwehr Gödestorf-Osterholz-Schnepke zu einem Brand einer Quaderballenpresse in die Straße Obere Heide in Wachendorf gerufen. Zur Unterstützung wurde ebenfalls das Tanklöschfahrzeug Heiligenfelde alarmiert. Vor Ort konnten wir feststellen, dass die Löschversuche des Schlepperfahrers erfolgreich waren. Der Fahrer hatte die Presse auf einen geschotterten Weg neben einem Feld abgestellt und den Schlepper abgekuppelt, ehe er die Feuerlöscher einsetzte und die Feuerwehr alarmierte. Die Presse wurde nach weiteren Glutnestern abgesucht und letztes Brandgut entfernt und abgelöscht.

24.04.2019 F2 Flächenbrand

Einsatzbeginn 13:27, Einsatzende 15 Uhr

Um 13:27 Uhr wurden wir zu einem Flächenbrand in den Hermann-Löns-Weg alarmiert. Das wenige Tage vorher abgebrannte Osterfeuer wurde durch den starken Ostwind wieder etwas angefacht. Die Fläche wurde intensiv gewässert. Hierfür wurde ein Güllefass und Wasser aus einem Regenrückhaltebecken verwendet.

22.04.2019 KFB 1 – Moorbrand Vechta

Einsatzbeginn 15:41  Uhr, Einsatzende 22:15 Uhr

Am Ostermontag um 15:41 Uhr wurde die Kreisfeuerwehrbereitschaft 1 des Landkreises Diepholz zu einem Soforteinsatz in den Landkreis Vechta alarmiert. Die Bereitschaft, die aus Fahrzeugen aus den Gemeinden Stuhr und Weyhe, sowie den Städten Syke und Bassum besteht, sammelte sich innerhalb einer dreiviertel Stunde am Feuerwehrhaus Bassum. Dort erhielten die Zugführer die Führungsstaffel einer kurze Einweisung von Abschnittsleiter Hartmut Specht, der den Einsatz für die Kreisfeuerwehr koordinierte. Anschließend rückten die ca. 125 Kräfte gemeinsam in Richtung Goldenstedt ab, um andere Kräfte, die dort seit dem Morgen im Einsatz waren abzulösen. Gegen 22:15 Uhr waren wir wieder am Standort.

25.01.2019      F1 – unklare Feuermeldung

Einsatzbeginn 19:30   Uhr, Einsatzende 20 Uhr

Aufgrund eines unklaren Notrufs wurden wir um 19:30 Uhr mit dem Alarmstichwort „unklare Feuermeldung“ alarmiert. Da sich das betroffen Gebäude direkt neben dem Feuerwehrhaus befand, waren wir schnell vor Ort. Die Erkundung ergab, dass keine Maßnahmen erforderlich waren, so dass der Einsatz beendet werden konnte.

05.01.2019      T1 – Baum auf Straße

Einsatzbeginn 12:48   Uhr, Einsatzende 13:10 Uhr

In der Straße „Neddernheide“ lag ein Baum lag quer über der Straße. Er wurde mit der Motorsäge zerteilt und von der Straße entfernt.