Kreisfeuerwehr erhält Dekontaminationsanlage für Gefahrguteinsätze

Die neue DEKON-P Anlage wurde an die Kreisfeuerwehr ausgeliefert. Am vergangenen Wochenende wurde die Anlage, die im abfahrtbereiten Zustand auf einem Abrollbehälter Logistik einsatzbereit an der FTZ steht, in der Halle der FTZ das erste Mal komplett aufgebaut. Mit dabei waren die Ortsfeuerwehren Wachendorf, Ristedt und Gessel, die im Rahmen Ihrer Zugehörigkeit zum 4. Zug (Gefahrgut) der Kreisfeuerwehrbereitschaft 1 für den Teilbereich Dekontamination zuständig sind.

Ein ausführlicher Bericht hierzu auf der Internetseite des Landesfeuerwehrverband Niedersachsen (www.lfv-nds.de).